Über Green Bulgaria

Diese Homepage befasst sich detailliert mit dem Thema Biostrom beziehungsweise erneuerbare Energien, von der in Deutschland immer öfter gesprochen wird. Allerdings eher selten im Zusammenhang mit Fußballstadien. Dabei wäre es gut, wenn diese Diskussion endlich mal aufkommen würde, denn das der Fußball in dieser Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert hat, kann und wird wahrscheinlich auch niemand ernsthaft in Frage stellen.

Das Fußballvereine oder ihre Spieler als gutes Beispiel voran gehen können, weiß man schon lange. Nicht umsonst gab es vor ungefähr 20 Jahren einige Kampagnen zum Thema Drogen, woraus schließlich der Slogan Keine Macht den Drogen entsprang.

Wenn man nun einen Zusammenhang zwischen Fußballvereinen und erneuerbarer Energie herstellen könnte, würde man mit einer Aktion mehrere Vorteile erwirken können. Man könnte zum Beispiel Kinder für dieses Thema sensibilisieren. Natürlich würde das erst bei etwas älteren Kindern funktionieren können, da das Thema doch etwas komplex ist, aber man hätte zumindest für die Zukunft des Stroms in diesem Land eine umweltfreundliche Tür aufgestoßen, die sich in einigen Jahren noch bezahlt machen kann.

Hinzu kommt, dass man der Branche etwas dabei helfen könnte ihr angekratztes Image wieder zu verbessern. Schließlich gab es in diesem Sommer einige Dinge, die vielen Menschen nicht gefallen haben. Da ist zum Beispiel die Vermischung des Fußballs mit Dingen wie einem Halbzeitkonzert, dass die Zuschauer auch mit gellenden Pfiffen quittiert haben. Dazu kommen Transferpreise, die eigentlich nicht mehr gerechtfertigt werden können.

Der deutsche Fußball ist aber längst nicht mehr für Menschen in Deutschland interessant. Deutschland ist 2014 Weltmeister geworden und hat seitdem einiges an Reputation in diesem Bereich gewinnen können. Zwar waren deutsche Spieler auch schon vorher im Ausland beliebt, aber mittlerweile handelt es sich dabei nicht mehr um einzelne Spieler, die aufgrund ihrer guten Leistung Glück hatten im Team aufgenommen zu werden.

Fußballer aus Deutschland genießen mittlerweile in den größten Ligen Europas einen sehr hohen Stellenwert. Genauso wie deutsche Trainer, die ins Ausland gehen und vice versa ausländische Trainer, die nach Deutschland kommen. Warum sollten also nicht auch deutsche Fußballvereine mit sehr gutem Beispiel vorangehen und in ihren Stadien Biostrom nutzen?

Nun es gibt leider ein paar Nachteile, die im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien in Fußballstadien stehen. Einige von ihnen sind bereits etwas älter wie die Frage nach der permanenten Versorgung. Dennoch verdienen es auch die Nachteile, dass man sie detailliert behandelt.

Letztlich geht es auf dieser Homepage auch um die Politik und die Zielsetzung Deutschlands, genauso wie dem Bereich Greenwashing, also einer Handlung, die grob dem Bereich des CSR zugeschrieben werden kann, allerdings die Verbraucher täuscht. Viel Spaß auf dieser Webseite wünscht Ihnen die Redaktion von Green-Bulgaria.eu